Butschinek über Content und E-Commerce: „Alle Online-Shops sehen irgendwie gleich aus“

Udo-Butschinek-280x300Content im E-Commerce – es gibt kaum ein anspruchsvolleres Thema in Content-Strategie und Content-Marketing. Immer den topaktuellen, perfekt formulierten oder visualisierten Verkaufs-Content zur richtigen Zeit an die richtigen Orte zu bringen – das ist, keine Frage, ein enormer Aufwand, für den natürlich technische Unterstützung unverzichtbar ist. Aber: Es gibt dafür noch kaum Lösungen.

Für den PR-Blogger unterhielt ich mich mit dem E-Commerce-Content-Experten Udo “Butsch” Butschinek, Mitinhaber von Zimmer19: Schlechter Content hat im E-Commerce fatale Folgen. Darin geht er mit den technischen Lösungen hart ins Gericht: „In den meisten Shop-Systemen ist man in feste Strukturen „einbetoniert“, deshalb sehen alle Online-Shops irgendwie gleich aus: Kategorien, Unterkategorien, Produktauflistung, Detailansicht, Warenkorb, Bestellstrecke. Im Grunde sind Shop-Systeme noch auf dem Stand wie vor 20 Jahren. Der Checkout-Prozess, wie wir ihn heute kennen, wurde schon 1994 von Intershop auf der CeBit präsentiert. Seitdem ist kaum etwas passiert.“

Comments are closed.

 
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.