Butschinek über Content und E-Commerce: „Alle Online-Shops sehen irgendwie gleich aus“

Udo-Butschinek-280x300Content im E-Commerce – es gibt kaum ein anspruchsvolleres Thema in Content-Strategie und Content-Marketing. Immer den topaktuellen, perfekt formulierten oder visualisierten Verkaufs-Content zur richtigen Zeit an die richtigen Orte zu bringen – das ist, keine Frage, ein enormer Aufwand, für den natürlich technische Unterstützung unverzichtbar ist. Aber: Es gibt dafür noch kaum Lösungen.

Für den PR-Blogger unterhielt ich mich mit dem E-Commerce-Content-Experten Udo “Butsch” Butschinek, Mitinhaber von Zimmer19: Schlechter Content hat im E-Commerce fatale Folgen. Darin geht er mit den technischen Lösungen hart ins Gericht: „In den meisten Shop-Systemen ist man in feste Strukturen „einbetoniert“, deshalb sehen alle Online-Shops irgendwie gleich aus: Kategorien, Unterkategorien, Produktauflistung, Detailansicht, Warenkorb, Bestellstrecke. Im Grunde sind Shop-Systeme noch auf dem Stand wie vor 20 Jahren. Der Checkout-Prozess, wie wir ihn heute kennen, wurde schon 1994 von Intershop auf der CeBit präsentiert. Seitdem ist kaum etwas passiert.“

Subscribe

Subscribe to our e-mail newsletter to receive updates.

No comments yet.

Leave a Reply