Studien – gute Reputationsquellen für PR und Marketing

Expertise und Erfahrung demonstrieren – dazu eignen sich Studien besonders. Mit knackigen Ergebnissen können Unternehmen Vertrauen schaffen, sowohl bei Kunden als auch in der Öffentlichkeit.

Bedingung ist natürlich, dass eine Studie von Anfang an so angelegt ist, dass sie auch für PR und Marketing taugt. Sie muss im Team entwickelt werden – von Marktforschern, Marketing- und PR-Experten gleichermaßen.

An diesen Studien und Marktanalysen war ich beteiligt:

  • Beispiel webguerillas: Die Agentur für Alternative Werbeformen führt in regelmäßigen Abständen Studien mit der GfK durch, um die Entwicklung der Alternativen Werbeformen zu beleuchten. Von 2006 bis 2008 wirkte ich am Aufbau der Studien mit und entwickelte Analysen, deren Ergebnisse die webguerillas für ihre PR und ihr Eigenmarketing einsetzen konnten.
  • Auch Serviceplan setzt immer wieder Studien in der Kommunikation ein. Für die Agentur analysierte ich die Ergebnisse einer umfassenden Strommarkt-Studie (durchgeführt vom Marktforschungsunternehmen facit), um für eine Pressemitteilung speziell das Image der Stromkonzerne unter den Verbrauchern  heraus zu arbeiten.
  • Mit dem Netzwerk Fantastic Zero entwickelte ich gemeinsam Studien, die im Anschluss für die Messe demxco und die PR genutzt wurden.
  • Bei der Hamburger Unternehmensberatung Heinold Spiller & Partner (HSP) wirkte ich mit an den beiden Marktanalysen “Medien-Relaunches: Erfahrungen und Erfolgsfaktoren” sowie “Publikumsverlage im Internet: Was Buchverlage Ihren Businesszielgruppen bieten”.

Tags: , ,

No comments yet.

Leave a Reply